Lehrstuhl REP der FAU Erlangen-Nürnberg, Fürth
11.06.2019 49 0

Machine Learning @ Operations

VDI/VDE AK Durchgängige Anlagenplanung zur Gast am REP Fürth - Haben Sie Ideen für Themen, die Sie in diesem Rahmen diskutieren möchten? Schreiben Sie uns: matthias.barbian@siemens.com

Kontakt

Leiter VDI/VDE Arbeitskreis Integrated Plant Engineering

Mitglieder des VDI Bayern Nordost und VDE Nordbayern, geladen über den Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, sowie Technikbegeisterte aller Couleur waren zu Gast am Lehrstuhl für Ressourcen- und Energieeffiziente Produktionsmaschinen (REP) der FAU Erlangen-Nürnberg in Fürth, um sich zum Thema Machine Learning zu informieren und sich dabei Anregungen für den Einsatz im Industrieumfeld zu holen.

Nach Begrüßung und Hinführung zum Thema durch den Gastgeber und Leiter des Lehrstuhls, Prof. Dr.-Ing. Dipl. Wirt. Ing. Nico Hanenkamp, wurden praktische Fälle im Kontext durch die wissenschaftlichen Mitarbeiter Matthias Mühlbauer und Hubert Würschinger vorgestellt. Der Fokus lag hier insbesondere auf der Anwendung Neuronaler Netze für industrielle Fragestellungen der Bilderkennung, welche am Beispiel des Transfer Learning erläutert wurden. Neben der Netzarchitektur und wichtigen Begrifflichkeiten wurde der schrittweise Ablauf zur Umsetzung von Machine Learning Projekten vorgestellt.

Nachfolgend konnten an drei Stationen Machine Learning-Anwendungen live erlebt werden. Demonstriert wurde die Prognose des Energieverbrauchs von Werkzeugmaschinen anhand von NC-Daten, ein Computer Vision System zur Überprüfung von Bauteilen für unter 100 Euro sowie Beispiele zur Prozessüberwachung mittels Luftschall. Dabei wurde in lockerer Runde über die Potentiale und Hemmnisse der Anwendung von Machine Learning- Techniken in den Unternehmen diskutiert. Neben fehlenden Fachkräften wurden vor allem Kosten und der Zugang zu den Maschinendaten als Hemmnisse genannt – ohne Daten kein Machine Learning! Die Potentiale wurden in der Erkennung von Mustern in bestehenden Daten, der Nutzung von Daten für neue Geschäftsmodelle sowie den klassischen Anwendungen Predictive Maintenance und Anomalieerkennung gesehen.

Abschließend konnten sich die Gäste bei einer kleinen Stärkung direkt mit den Akteuren austauschen und untereinander vernetzen.

Matthias Barbian, Leiter des VDI/VDE-Arbeitskreis Durchgängige Anlagenplanung, bedankte sich für die sehr gelungene Veranstaltung und freut sich auf den nächsten Besuch im Lehrstuhl für Ressourcen- und Energieeffiziente Produktionsmaschinen in Fürth.

Haben Sie Ideen für Themen, die Sie in diesem Rahmen diskutieren möchten? Senden Sie einfach eine Mail an: matthias.barbian@siemens.com .

Autor: Hubert Würschinger