10.12.2014 Mitgliederinformation 19 0

VDE Ticker

Kurznachrichten aus dem VDE Nordbayern

I n h a l t e:

  • VDE Seminare
  • Stabwechsel
  • Neuzugang
  • Nachfolger gesucht für Arbeitskreis Gesellschaft & Technik
  • Gestärkte KMU durch Europäische Vernetzung

VDE Seminare

Der VDE Nordbayern erweitert ab 2015 in Zusammenarbeit mit dem VDE Verlag sein Seminarangebot. Neben den bewährten Themen „EUP“ und „BGV A 3“ steht den nordbayerischen VDE-Mitgliedern und andere Interessierten künftig ein breit gefächertes Seminarangebot in Nürnberg, quasi vor der Haustüre, zur Verfügung. Verschaffen Sie sich einen Überblick!

Uni Bayreuth

Stabwechsel

Die VDE Hochschulgruppe Bayreuth hat seit Beginn des Wintersemesters 2014/15 eine neue Leitung. Dennis Müller (Bild Mitte) übernahm die Aufgabe vom Team um Markus Fürst (Bild links) und freut sich auf die Arbeit im VDE: „Im VDE haben wir für unser Thema der Elektromobilität ein starkes Netzwerk, auf das wir in vielen Fragen zurückgreifen können. Besonders wichtig ist für uns beispielsweise die Schulung zum Thema elektrische Sicherheit.“ Der stellvertretende Vorsitzende des VDE Nordbayern Ralf Stöber (Bild rechts) dankt Markus Fürst und seinem Team: „Sie haben hervorragende Arbeit geleistet und mit dem Bau elektrischer Rennwagen das Thema Elektromobilität unter den Studierenden der Universität Bayreuth weit vorangebracht.“ Er beglückwünscht außerdem Dennis Müller zu seiner neuen Aufgabe: „Für ihre neue Aufgabe wünsche ich Ihnen viel Erfolg und alles Gute und darf Ihnen versichern, dass der VDE Nordbayern stets ein offenes Ohr für Sie hat.“

Neuzugang

Für den 10.02.2015 lädt der VDE Nordbayern seine korporativen Mitglieder erstmals zum „VDE-Jahresauftakt“. Gastredner an diesem Abend: Dr. Ulrich Eberl mit seinem Vortrag „Zukunft 2050 – Wie wir schon heute die Zukunft erfinden“. Vier ausgewählte korporative Mitglieder des VDE Nordbayern werden zudem ihre Unternehmen vorstellen. Der „VDE-Jahresauftakt“ soll eine feste Größe im Veranstaltungskalender des Bezirksvereins werden und dem interdisziplinären Austausch dienen. Anmeldung: vde@th-nuernberg.de / Veranstaltungshomepage

Nachfolger/in gesucht

Gesellschaft&Technik – das ist ein Paar, das untrennbar miteinander verbunden ist und doch braucht es immer wieder Übersetzer, die das gegenseitige Verständnis zwischen technischen und nicht-technischen Gesellschaftsgruppen fördern. So ein Übersetzer war und ist der VDI/VDE-Arbeitskreis Gesellschaft und Technik, der über eine lange Zeit von Bernhard Kuhn geleitet wurde. Im Januar 2015 trifft sich der AK das letzte Mal unter seiner Leitung, da Bernhard Kuhn sein Amt niederlegt.
Thematisch hat sich der AK beispielsweise mit Fukushima, dem Ende der Glühbirne und den Zusammenhängen von Energie & Klima auseinandergesetzt. Es dürfte als gesichert gelten, dass auch künftig ein kommunikationsstarker Übersetzer gebraucht wird, um aktuelle, technische Themen von gesellschaftspolitischer Bedeutung zu diskutieren. Der Vorstand des VDE Nordbayern würde sich deshalb freuen, wenn sich aus dem Kreise seiner Mitglieder ein/e Verantwortliche/r finden würde, der/die mit Engagement und kreativen Ideen zum weiteren Bestehen des Arbeitskreises beiträgt. Wir danken Bernhard Kuhn an dieser Stelle für seine verantwortungsvolle und erfolgreiche Leitung des traditionsreichen AK GuT!

Kontakt: Jochen Steinbauer vorsitzender@vde-online.de

Gestärkte KMU durch Europäische Vernetzung

Die europäische Vernetzung der KMU in der Metropolregion Nürnberg/Nordbayern für „Industrie 4.0“ und „Advanced Manufacturing“ zu stärken, steht 2015 im Mittelpunkt des Arbeitskreises Durchgängige Anlagenplanung von VDI Bayern Nordost und VDE Nordbayern. Unter dem Motto „Industrie 4.0 für den Mittelstand“ sollen die KMU in der Region zu neuen Geschäftsmodellen vernetzt sowie die regionale Sichtbarkeit in den europäischen Regionen und auf EU-Ebene in Brüssel erhöht werden.

Kontakt: Matthias Barbian matthias.barbian@siemens.com / AK-Homepage