ENERGIEregion Nürnberg e.V.
30.09.2019 330 0

ENERGIEregion Nürnberg e.V.: Digitalisierung in der Energiebranche

nächster Termin: 21.10.19 - Veranstaltungsreihe für Unternehmen und wissenschaftliche Institutionen -


Die Kompetenzinitiative ENERGIEregion Nürnberg e.V. lädt Unternehmen und wissenschaftliche Institutionen in Kooperation mit dem VDE Nordbayern, der Nürnberger Initiative für die Kommunikationswirtschaft (NIK e.V.)  dem Wirtschaftsreferat Nürnberg und dem Zentrum Digitalisierung Bayern ein zur Veranstaltungsreihe "DIGITALISIERUNG IN DER ENERGIEBRANCHE".

Kontakt

ENERGIEregion Nürnberg e.V.
Kontrollraum

21. Oktober 2019 Energie.Digital - Geoinformationssysteme als Erfolgsfaktor für die Energiewende

Kontrollraum

Für eine erfolgreiche und nachhaltige Energiewende müssen sich Kommunen, Stadtwerke und Unternehmen heute nicht nur mit ökonomischen, gesellschaftlichen und ökologischen Fragestellungen auseinandersetzen, sondern auch viele geographische Aspekte mitberücksichtigen. Dies beginnt z.B. bei der Standortplanung von Strom-/Wärmenetzen, Anlagen für erneuerbare Energien oder Speichern und geht bis hin zur Darstellung räumlicher Unterschiede im Energie- und Wärmeverbrauch eines Quartiers oder der Identifikation von Immobilienbeständen mit energetischem Sanierungsbedarf. Ermöglicht werden solche ganzheitlichen Betrachtungen durch leistungsstarke Geoinformationssysteme und geodatenbasierte Tools.

Die Kompetenzinitiative ENERGIEregion Nürnberg e.V. lädt daher gemeinsam mit ihren Kooperationspartnern Deutscher Verband für angewandte Geographie, Energie Campus Nürnberg, Nürnberger Initiative für die Kommunikationswirtschaft, Wirtschaftsreferat Nürnberg, VDE Nordbayern und Zentrum Digitalisierung. Bayern Kommunen, Stadtwerke, Unternehmen und weitere interessierte Akteure zur Dialog- und Impulsveranstaltung „Energie.Digital: Geoinformationssysteme als Erfolgsfaktor für die Energiewende“ ein:

Montag, 21.10.2019, 16:00 – 19:00 Uhr

Energie Campus Nürnberg
Fürther Straße 250, 90429 Nürnberg

Neben Wissens- und Technologieimpulsen erwarten Sie Anwendungsbeispiele aus Praxis und Forschung sowie die Möglichkeit sich themenspezifisch zu vernetzen.

Weitere Informationen zum Programm und zur verbindlichen, kostenfreien Anmeldung bis 14.10.2019 entnehmen Sie bitte den Unterlagen im Downloadbereich dieser Homepage.